Notaranderkonto

Das Notaranderkonto ist ein von dem beurkundenden Notar eröffnetes, treuhänderisch verwaltetes Konto, das speziell für die Bezahlung des vereinbarten Kaufpreises eingerichtet wird. Der beurkundende Notar ist grundsätzlich angewiesen, ein Notaranderkonto nur in bestimmten Fällen einzurichten. Dies kann entweder auf ausdrücklichen Wunsch der Kaufvertragsparteien erfolgen oder aber, weil die Grundbuchsituation dies erforderlich macht. Für das Einrichten und das Führen eines Notaranderkontos werden separate Gebühren fällig, die in der Regel vom Käufer übernommen werden.